Coriso-Ziegel: Hohe Wirkung, einfache Verarbeitung

Wie leicht nachhaltige Wärme­dämmung im Neubau von der Hand gehen kann, zeigt die Unipor-Ziegel-Gruppe mit ihren gefüllten Coriso-Ziegeln: Deren Verarbeitung ist denkbar einfach und unterscheidet sich nicht von konventionellen, ungefüllten Mauerziegeln. Bei allen Verarbeitungsschritten im Hausbau erzielen Coriso-Ziegel hervorragende Ergebnisse. Im Gegensatz zur nachträglichen Wärmedämmung von Fassaden, zeichnet sich das monolithische Mauerwerk durch seine sehr hohe Verarbeitungssicherheit aus. Somit können negative Folgen für die Sicherheit und Gesundheit der Bewohner nachhaltig ausgeschlossen werden. Diese Vorteile veranschaulicht auch das neue Coriso-Verarbeitungsvideo der Unipor-Ziegel-Gruppe, das ab sofort im Internet unter www.unipor.de einsehbar ist. 

Dank ihrer speziell entwickelten Mineralwoll-Füllung aus natürlichem Basaltgestein erreichen Coriso-Mauerziegel von Unipor hervorragende Werte im Bereich des Wärme- und Schallschutzes. Bei der Herstellung wird der Ziegel nach dem Brennvorgang auf einem Rüttelband mit Dämmstoff befüllt. So gelangt die Dämmstoff-Füllung aus natürlicher Coriso-Mineralwolle in die Lochkammern, wo sie sich fest mit dem Ziegel verbindet. „Bei der Verarbeitung der gefüllten Ziegel auf der Baustelle gibt es nichts zu beachten, das nicht auch für traditionelle, ungefüllte Ziegel gelten würde“, erklärt Unipor-Geschäftsführer Dr. Thomas Fehlhaber. „Somit bieten Coriso-Ziegel einen bauphysikalischen Mehrwert, ohne die Kosten oder Anforderungen bei der Verarbeitung zu erhöhen.“   

Bohren, Schneiden, Legen

Coriso-Ziegel lassen sich einfach mit handelsüblichen Schneidwerkzeugen horizontal, vertikal oder diagonal schneiden. Ob in Trocken- oder Nassschnitt: Die Dämmstoff-Füllung aus natürlicher Coriso-Mineralwolle bleibt ohne Qualitätsverlust mit den Kammern des Ziegels verbunden. Dies gewährleistet eine gleichbleibend hohe Qualität des Mauerwerks. 

Auch Aussparungen und Höhenausgleiche stellen somit keine Hindernisse dar und sind mit gefüllten Coriso-Ziegeln wie gewohnt umsetzbar. Die Ziegel ermöglichen außerdem ein uneingeschränktes Schlitzen und Bohren der Ziegelwände. So lassen sich Steckdosenbohrungen und Elektroschlitze für die Hausinstallation einfach erstellen: Das geeignete Spezialwerkzeug in Form von Schlitzwerkzeugen und Mauernutfräsen garantiert optimale Ergebnisse. Die Bohrvorgänge sollten allerdings ohne Schlagbohrfunktion ausgeführt werden, damit die Ziegelstege nicht ausbrechen. Optimale Bohrergebnisse werden daher mit einem scharfen Hartmetallbohrer erzielt. 

Der Mörtelabgleich von Giebelwänden erfolgt bei der Verwendung von Coriso-Mauerziegeln genauso wie bei herkömmlichen Wandbaustoffen. Laibungsglattstriche und Brüstungsabdeckungen lassen sich mithilfe einer zwei Zentimeter dicken Dünnbettmörtel-Schicht einfach und schnell erstellen. Besonders zeit- und materialsparend geht dies unter Verwendung des „MauerTec“-Verarbeitungssystems von Unipor: Insgesamt spart das System gegenüber herkömmlicher Verarbeitung bis zu 30 Prozent Arbeitszeit und 85 Prozent Mörtel. Die gedeckelte Mörtelfuge ermöglicht zudem ein robusteres Mauerwerk und verbessert den Schallschutz im Vergleich zu anderen Bauweisen. Neues Verarbeitungsvideo Eine neue Videodokumentation erklärt Fachleuten und Anwendern die einfache und vielfältige Verarbeitungsweise der Coriso-Ziegel von Unipor. Zusätzlich veranschaulicht es die Vorteile des „MauerTec“-Systems. Es erläutert die einzelnen Schritte und gibt hilfreiche Tipps zur richtigen Ausführung von Mauerwerks-Konstruktionen. Das Verarbeitungsvideo steht auf der Unipor-Webseite (www.unipor.de) zur Ansicht bereit. 

Tipp für Passivhaus-Planer: Je qualitativ hochwertiger das Außenmauerwerk ist, desto wichtiger wird eine sorgfältige Planung der Hauselektrik im Vorfeld. Es empfiehlt sich diese – wo möglich – nicht ins Außenmauerwerk selbst einzubringen, sondern die Leitungen und Anschlüsse in einer Innenwand zu verlegen. Ist dies nicht möglich, ist die Verlegung über den Boden zur Außenwand sinnvoll. Schlitze im Außenmauerwerk können so auf ein Minimum beschränkt werden – die vollständige Wärmedämmung bleibt ohne Beeinträchtigungen erhalten.

 

Das Video finden Sie hier

kontakt-phone-leipfinger-bader facebook-social-media-leipfinger-bader instagram-social-media-leipfinger-bader twitter-social-media-leipfinger-bader

Cookie Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cooke-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und Ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookie zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Website.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück