Massives Eigenheim mit integriertem Kälteschutz

Ziegelhäuser halten im Winter warm.

Landshut: Im Winter ist ein guter Kälteschutz des Eigen­heims wichtig. Experten empfehlen dazu seit jeher den Baustoff Mauerziegel: Er verfügt auf natürliche Weise über einen integrierten Kälteschutz und garantiert so auch im Winter eine behagliche Wohnatmosphäre. Denn massive Ziegel­wände funktio­nieren wie eine „Öko-Heizung“. „Sie spei­chern tagsüber die Sonnenwärme und geben sie am Abend an den Raum ab“, erklärt Thomas Bader von den Ziegel­werken Leipfinger-Bader in Vatersdorf bei Landshut – einem Mitglieds­unternehmen der bundesweiten Unipor-Gruppe.

Nicht ohne Grund setzen Bauherren in Gebieten mit hohen Temperaturschwankungen – das heißt mit besonders heißen Sommern und kalten Wintern – bereits seit Jahrhunderten auf den Mauerziegel. Denn auch bei dauerhaft niedrigen Tempe­raturen in den Wintermonaten gewährleistet der Traditions-Baustoff auf­grund seiner Masse und hohen Speicherkapazität ein Höchstmaß an Kälteschutz. Das Prinzip ist einfach: Unipor-Mauerziegel aus dem Hause Leipfinger-Bader speichern in der kalten Jahreszeit an Sonnentagen die eindringende Wärme in den Ziegeln und geben sie abends an den Raum ab. Diese so genannte „Phasen­verschiebung“ ist vor allem auf die Masse des Wandbaustoffes zurückzuführen. Sie bewirkt, dass die Ziegel Wärme über einen längeren Zeitraum speichern können. Somit reagiert das Mauerwerk nur sehr „träge“ auf Temperatur­veränderungen. In der Folge reagiert auch die Innenraum­temperatur eines Ziegelhauses phasenverschoben gegenüber den Außenwerten, so dass es auch bei sehr kaltem Wetter im Inneren leichter warm bleibt.

 

Pause für die Heizung

Ein angenehmes, wohlig warmes Raumklima ist so auch im Winter garantiert – und das ohne kostenintensives „Dauer­heizen“. Ein Faktor, der vor allem im Winter von zentraler Bedeutung ist, da durch Heizungsluft überhitzte Räume krank machen können. Die Schleim­häute von Nase, Rachen und Augen trocknen dann aus. In der Folge wird die natürliche Abwehr gegen Krankheitserreger ge­schwächt. Übri­gens: Wän­de aus massiven Unipor-Mauerziegeln von Leipfinger-Bader schützen nicht nur vor Kälte, sondern schonen neben der Gesundheit auch den Geld­beutel des Bauherren. Denn ein Zie­gel-Eigenheim benötigt grundsätzlich keine kosten­aufwän­digen Zusatzmaßnahmen an der Gebäu­de­hülle, um ein­dringende Kälte zu blockieren. „Daher empfehlen sich Mauer­ziegel sowohl als gesunder als auch als wirtschaftlich sinnvoller Wandbau­stoff“, erklärt Thomas Bader, Geschäftsführer der Ziegelwerke Leipfinger-Bader.

kontakt-phone-leipfinger-bader facebook-social-media-leipfinger-bader instagram-social-media-leipfinger-bader twitter-social-media-leipfinger-bader

Cookie Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cooke-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und Ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookie zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Website.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück