LFB_1901NL_Thomas-Bader_RZ

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

die Digitalisierung im Baugewerbe schreitet voran und wir bei LEIPFINGER-BADER sind gerne Teil dieser Entwicklung. Daher können unsere Kunden ihre Wunsch-Mauerziegel ab sofort auch in unserem neu gelaunchten Online-Shop bestellen – einfach und schnell per Mausklick. Laut einer Studie zum Online-Handel im Baugewerbe bestellen bereits jetzt acht Prozent der Befragten ihr benötigtes Material am liebsten im Internet. Im neuen LB-Online-Shop stehen Ihnen daher nun alle unsere Produkte zur Verfügung. Darunter befindet sich auch der neue „UNIPOR WS08 SILVACOR“, der hohe Tragfähigkeit mit bestem Schall- und Wärmeschutz kombiniert. Deshalb ist der Ziegel-Holz-Hybridbaustoff auch ideal für den Mehrgeschossbau geeignet.

 

Diese und weitere interessante Neuigkeiten finden Sie in der heutigen Ausgabe des LB-Newsletters.

 

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen und allzeit gute Geschäfte!

 

Mit freundlichen Grüßen

unterschrift_new

Ihr Thomas Bader
Inhaber der Ziegelwerke LEIPFINGER BADER


LFB_1902NL_Thema_01_600x210_RZ

Mauerziegel einfach online kaufen

Mauerziegel von LEIPFINGER-BADER gibt es jetzt auch online zu kaufen: Ab sofort können Bauunternehmer unsere Produkte schnell und einfach per Mausklick im LB-Online-Shop bestellen. Dabei haben wir vor allem die Arbeitserleichterung unserer Kunden im Blick: Online können unsere Mauerziegel bequem von unterwegs oder außerhalb der Geschäftszeiten bestellt werden. Der Service funktioniert dabei auf allen gängigen Browsern und (mobilen) Endgeräten.

 

Die Nutzung des LB-Online-Shops funktioniert dabei denkbar einfach: Über das Registrierungsformular auf www.leipfinger-bader.de/shop legen Sie zunächst Ihr persönliches Nutzerkonto an, mit dem Sie sich später im Shop einloggen. Auch das Eintragen weiterer Nutzer mit entsprechenden Berechtigungen ist möglich. Im Menü „Bauvorhaben“ können Sie neue Projekte anlegen und verwalten – etwa durch die Vorkonfigurierung von Produkten für einen späteren Auftrag. Um eine Bestellung durchzuführen, müssen Sie lediglich das Bauvorhaben auswählen und im Menüpunkt „Neue Bestellung“ ein Fahrzeug und den Liefertermin bestimmen. Über die „Produktseite“ fügen Sie dann die gewünschten Materialien zum Warenkorb hinzu. Den aktuellen Status Ihrer Bestellung können Sie im Menü „Aktive Bauvorhaben“ verfolgen.

 

Hier geht es zum neuen LB-Online-Shop.


LFB_1902NL_Thema_03_600x210_RZ

Bauwirtschaft als Recycling-Vorbild

Dass mineralische Bauabfälle nicht auf der Deponie landen müssen, beweist die deutsche Bauwirtschaft: 2016 fielen rund 215 Millionen Tonnen mineralischer Bauabfall an, von denen insgesamt etwa 193 Millionen Tonnen recycelt werden konnten. Dies zeigen aktuelle Zahlen des Monitoring-Berichts der Initiative Kreislaufwirtschaft Bau. Mit einer Recycling-Quote von 90 Prozent übertrifft die deutsche Bauwirtschaft die europäischen Ziele zur Baustoff-Verwertung sogar deutlich. So werden Deponien maßgeblich entlastet und Primärrohstoffe geschont.

 

Um diese Recycling-Erfolgsgeschichte fortzuschreiben, fordern die Branchenverbände eine bundeseinheitliche Regelung für die Verwertung von Bauabfällen. Bisher bestehen lediglich Regelwerke auf Länder-Ebene. So liegt der Bundesregierung seit 2017 ein Entwurf für eine allgemeingültige Mantelverordnung vor. Die Verbände sehen dies als Chance, praktikable und widerspruchsfreie Bestimmungen festzulegen. Es werde ein Regelwerk benötigt, dass die Akzeptanz von Sekundärrohstoffen stärkt, das Bauen nicht verteuert und die Deponien entlastet.

 

Mehr Informationen zur Recycling-Erfolgsgeschichte finden Sie hier.


LFB_1902NL_Thema_05_600x210_RZ

Mehr Wohnungsbau mit Mauersteinen

Die Deutsche Gesellschaft für Mauerwerks- und Wohnungsbau (DGfM) zieht Bilanz für das Baujahr 2018: Der Dachverband der Mauerstein-Hersteller schlägt Alarm, dass die Bau-Offensive der Bundesregierung zu scheitern drohe, weil noch immer zu wenig gebaut werde. Um das Ziel von 1,5 Millionen Neubau-Wohnungen noch zu erreichen, müssten jetzt die richtigen politischen Rahmenbedingungen geschaffen werden. So solle die Bundesregierung deutlich mehr Geld investieren und durch langfristige Förderung solide Steuerungsinstrumente für den Wohnungsbau schaffen. Darüber hinaus würden bundesweit einheitliche und vor allem schlankere Bauvorschriften benötigt.

 

Die zusätzlich benötigten Kapazitäten für den Wohnungsbau könne man laut DGfM mit den Baustoffen der Mauerstein-Industrie freisetzen: Der Anteil von massivem Mauerwerk bei neu gebauten Wohnungen liege schon jetzt insgesamt bei 73 Prozent. Dies komme nicht von ungefähr, denn der Bau mit massivem Mauerwerk zahle sich gleich mehrfach aus. Eine Studie der Arbeitsgemeinschaft für zeitgemäßes Bauen (ARGE) Kiel zeigt etwa, dass Außenwände aus Mauerwerk beim Mehrfamilienhaus durchschnittlich am günstigsten zu errichten sind. Auch die Klima-Bilanz überzeugt: Das LCEE-Institut (Darmstadt) hat den ökologischen Fußabdruck verschiedener Bauweisen untersucht und kommt zu dem Schluss, dass ein Haus aus massivem Mauerwerk über die gesamte Lebensdauer rund fünf Prozent weniger Heizwärme braucht als ein Holzhaus.

 

Hier erhalten Sie mehr Informationen.


Impressum

Herausgeber: Ziegelwerke LEIPFINGER-BADER KG, Vatersdorf

Redaktion: dako pr corporate communications GmbH, Leverkusen

Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, dann senden Sie uns bitte eine kurze E-Mail an lb@leipfinger-bader.de.


kontakt-phone-leipfinger-bader facebook-social-media-leipfinger-bader instagram-social-media-leipfinger-bader twitter-social-media-leipfinger-bader

LFB Social Media

#leipfingerbader #ziegelistgenial - Folgen Sie uns auf Instagram und Facebook und erhalten Sie spannende Einblicke in unser Unternehmen.

Something is wrong.
Instagram token error.
Load More