Leipfinger Bader schließt Millionenprojekt nach Plan ab

 

Neuer Tunnelofen schließt Stammwerksanierung ab – Einweihung mit Wirtschaftsministerin

 

Vatersdorf. Im Stammwerk von Leipfinger Bader (LB) in Vatersdorf ist der Neubau des Tunnelofens abgeschlossen. Innerhalb von nur zwei Monaten wurde die 91 Meter lange Anlage abgerissen und durch einen neuen, modernen und energetisch optimierten Ofen ersetzt. „Ich freue mich, dass wir dieses Großprojekt wie geplant in der kurzen Zeit gestemmt haben“, sagt LB-Chef Thomas Bader. Die Mauerziegel-Produktion ist wieder voll hochgefahren und läuft künftig noch umweltschonender. Denn der neue Ofen verbraucht rund 30 Prozent weniger Energie. Gleichzeitig rechnet Bader damit, mehr Ziegel als vorher herstellen zu können.

 

Das Unternehmen hat rund fünf Millionen Euro in den Neubau und die damit verbundene energetische Optimierung des Tunnelofens investiert. Das ist die bislang größte Einzelinvestition in der Firmengeschichte. Damit ist nun auch die Generalsanierung des LB-Hauptwerks geschafft, die innerhalb von sechs Jahren rund zwölf Millionen Euro gekostet hat. Das wird am 4. Mai bei der offiziellen Einweihung mit Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner gefeiert. Das Projekt wird vom bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie im Rahmen des Bayerische Energieforschungsprogramm gefördert.

 

Ab Mitte April kann das Ziegelwerk auch wieder bei Betriebsbesichtigungen besucht werden. „Wir sind eine offene Firma und stehen unseren Gästen gerne für Führungen zur Verfügung“, sagt Bader. Anmeldungen sind unter veranstaltung@leipfinger-bader und per Telefon unter 08762/733-124 möglich.

 

Über die Leipfinger Bader Ziegelwerke

 

Leipfinger Bader ist ein in fünfter Generation produzierendes Familienunternehmen mit Sitz in Vatersdorf bei Landshut und eines der führenden Unternehmen der deutschen Baustoffindustrie. 155 Mitarbeiter stellen jährlich Ziegel für etwa 6000 Wohneinheiten her. Neben dem Stammwerk in Vatersdorf gibt es weitere LB-Werke in Puttenhausen bei Mainburg und Schönlind bei Amberg. Von den drei Standorten aus gehen innovative und ökologisch nachhaltige Produkte wie Ziegel mit integriertem Schall- und Wärmeschutz auf Baustellen in ganz Deutschland.

 

neuer_tunnelofen

LB-Chef Thomas Bader (rechts) und Werksleiter Anton Härtl freuen sich über die ersten roten Ziegel aus dem neuen Tunnelofen, die unter ihren Füßen in der 91 Meter langen Anlage gebrannt werden.

 

Kontakt für Rückfragen
Michael Mayr
08762/733-153
michael.mayr@leipfinger-bader.de

kontakt-phone-leipfinger-bader facebook-social-media-leipfinger-bader instagram-social-media-leipfinger-bader twitter-social-media-leipfinger-bader

Cookie Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cooke-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und Ihrer Bedeutung.

  • Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur notwendige Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück