Wirtschaftsgespräch bei Leipfinger-Bader

Daniel Sporer war sehr angetan von der Leistungsfähigkeit und Innovationskraft des Ziegelherstellers

 

Vatersdorf. Am Donnerstag besuchte der Stellvertretende Landrat Daniel Sporer die Ziegelwerke Leipfinger-Bader zu einem Wirtschaftsgespräch mit Inhaber Thomas Bader. Daniel Sporer zeigte sich sehr angetan von der Leistungsfähigkeit und der Innovationskraft des mittelständischen Familienbetriebes in fünfter Generation. Im vergangenen Jahr hat LB besonders das Thema Energie in all seinen Facetten, beschäftigt. Die Inbetriebnahme der neuen Abluftreinigungsanlage mit Wärmerückgewinnung war eine besonders innovative und herausragende Maßnahme. Besonders stolz ist das Unternehmen auch auf  die Einführung und Zertifizierung eines Energiemanagement-Systems, mit dem zukünftig alle Energieströme erfasst und bewertet werden können. Auf fünf Hektar wurde ein Energiewald, eine Kurzumtriebsplantage aus Pappeln und Weiden, für die ökologische Gewinnung eigener Porosierungsstoffe gepflanzt. Des Weiteren wurde ein Solarpark mit 2 Megawatt Leistung auf einer rekultivierten Lehmgrube gebaut.Daniel Sporer zollte Thomas Bader seinen Respekt für die getätigten Investitionen im vergangenen Jahr. Thomas Bader betonte im Gespräch aber auch, dass man hinsichtlich des Energiesektors dringend Planungssicherheit von der Politik benötigen würde. Zudem müsse man wieder zu einem bezahlbaren Strompreis zurück kommen. Die hohen Energiekosten seien eine Belastung für die Ziegelwerke Leipfinger-Bader.

 

 

Bei der anschließenden Werksführung erfuhr Daniel Sporer ferner, dass die Ziegelwerke nicht nur bei der Energieeinsparung zukunftsweisende Wege gehen. Leipfinger-Bader ist auch bei seinen Produkten äußerst innovativ. Ständig wird an Effizienzmaßnahmen zur Produktionsoptimierung, Qualitätsverbesserungen und Produktentwicklung gearbeitet. Dabei stehen Service, Qualität, die partnerschaftliche Zusammenarbeit und vor allem die Zufriedenheit der Kunden im Vordergrund.  Thomas Bader verwies im Gespräch auch darauf, dass in den letzten Jahren viele Ziegelwerke schließen mussten. Vor 25 Jahren gab es noch mehrere Hunderte Werke und heute sind es in Bayern noch 22 Ziegelwerke. Dazu komme, dass nach wie vor zu wenig gebaut werde. Der Wohnraum wird knapp und die Grundstückspreise drohen zu explodieren. Daniel Sporer notierte sich all diese Punkte. Er nahm auch gerne mit, dass die Firma Leipfinger-Bader mit der Zusammenarbeit mit den Behörden zufrieden sind. Sporer hatte gemerkt, dass bei LB mit vollem Engagement gearbeitet wird und Thomas Bader das Unternehmen mit viel Herzblut führt. 

 

 

Leipfinger-Bader ist sich seiner sozialen Verantwortung gegenüber den Mitarbeitern und der Umwelt bewusst, hier wird eine Wirtschaftsethik gelebt. 

kontakt-phone-leipfinger-bader facebook-social-media-leipfinger-bader instagram-social-media-leipfinger-bader twitter-social-media-leipfinger-bader

Cookie Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cooke-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und Ihrer Bedeutung.

  • Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur notwendige Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück