Viele Ehrungen in der Weihnachtsfeier

LEIPFINGER BADER investiert weiter in den Standort Vatersdorf

 

Ein herrlicher Jahresausklang war am Freitag die Weihnachtsfeier von LEIPFINGER BADER. Inhaber Thomas Bader konnte viele Ehrengäste und die Betriebsangehörigen aus den Standorten Vatersdorf, Puttenhausen und Schönlind willkommen heißen. Höhepunkte waren die Weihnachtsrede von Thomas Bader und die Ehrungen durch die Familien Bader.

 

Inhaber Thomas Bader blickte in seiner Festrede auf ein sehr erfolgreiches Jahr zurück. Beim Ausblick betonte Bader: „Unsere Firma ist in einem Prozess des Werdens und Wachsens“. So sei man besonders durch Innovationen gewachsen. Bader führte aus: „Mit dem UNIPOR SILVACOR bringen wir eine neue Generation Ziegel auf den Markt. Der integrierte Dämmstoff für diesen Ziegel besteht zu 100 Prozent aus nachwachsenden Rohstoffen und ist mit sortenreinen Nadelholzfasern gefüllt. Es wird das erste Produkt am Markt sein, das eine ökologische und besonders nachhaltig denkende Zielgruppe anspricht“. Bader kündigte eine weitere Neuerung an: „Mit der Investition in eine Recyclinganlage für Ziegel mit und ohne Füllung werden wir das erste Unternehmen sein, dass unseren Kunden ein nachhaltiges Verfahren für das Total-Recycling des Baustoffes Ziegel anbieten kann. Das kann bislang keiner“. In diesem Zusammenhang wird LEIPFINGER BADER auch einen Nachhaltigkeitsbericht auf den Markt bringen. Thomas Bader sprach schließlich die größte geplante Investition in 2016 an: Den kompletten Neubau des Tunnelofens ab 7. Januar mit neuem Ofenwagen, einer Ofenwagenreinigungsanlage, einer neuen Gleisanlage und den Schiebebühnen.  Bader bezifferte die Kosten für diese größte Einzelinvestition in der Firmengeschichte auf fünf Millionen Euro. Bader: „Wenn am 21. März dann die ersten Ziegel aus dem neuen Tunnelofen kommen, haben wir auch die Komplettsanierung des Werks hier an unserem Stammsitz abgeschlossen. So wurden in den vergangenen sechs Jahren über zwölf Millionen Euro hier in Vatersdorf investiert“. Bader führte ferner aus, dass man in der vergangenen Woche den Auftrag zum Bau einer zehn Kilometer langen Erdgasleitung von Gundihausen nach Vatersdorf erteilt hat. Mit dieser Erdgasleitung sichert man den Standort Vatersdorf langfristig in der Energieversorgung ab.

 

Ein freudiges Ereignis waren die Ehrungen. Die Familien Bader zeichneten für 10-jährige Betriebszugehörigkeit Doris Westermaier, Roswitha Milde, Johann Huber, Haci Ahmet Belgic und Markus Kühhorn aus. Für 30-jährige Betriebszugehörigkeit wurden Anton Härtl und Wolfgang Dier geehrt. In den Ruhestand verabschiedet wurden Josef Wimmer, Alois Wengermeier, Johann Gebhardt, Albert Mang und Adolf Weiß. Musikalisch umrahmt wurde die Feier vom Eddy Miller Trio.

kontakt-phone-leipfinger-bader facebook-social-media-leipfinger-bader instagram-social-media-leipfinger-bader twitter-social-media-leipfinger-bader

Cookie Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cooke-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und Ihrer Bedeutung.

  • Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur notwendige Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück