Wechsel an Verbandsspitze

Bayerischer Ziegelindustrieverband: Kastulus Bader übergibt Vorsitz an Anton Hörl.

München/ Landshut/ Dachau (13.06.2012): Der Dachauer Ziegel-Unternehmer Anton Hörl (60) ist neuer Vorstandsvorsitzender des Bayerischen Ziegelindustrieverbandes (BZV, München). Gewählt wurde Hörl auf der turnusgemäßen Mitgliederversammlung des Verbandes. Er tritt damit die Nachfolge von Kastulus Bader (71) an, der die bayerischen Ziegler jahrelang erfolgreich angeführt hatte. Bader bleibt dem Verband jedoch erhalten: In seiner neuen Funktion als „Ehrenpräsident“ wird er dem Vorstand beratend zur Seite stehen. Kastulus Bader war über 30 Jahre Inhaber und geschäftsführender Gesellschafter der Ziegelwerke LEIPFINGER BADER in Vatersdorf bei Landshut und hat das in fünfter  Generation geführte Familienunternehmen inzwischen an seinen Sohn Thomas Bader (38) übergeben.

Für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement beim Bayerischen Ziegelindustrieverband (BZV) wurde Kastulus Bader jetzt mit der Ehrenpräsidentschaft geehrt. Gewürdigt wurde damit sein außergewöhnlicher Einsatz für die wirtschaftlichen und fachlichen Interessen der Mitgliedsunternehmen gegenüber Politik, Regierung und Behörden. „Ich freue mich, weiterhin als Ehrenpräsident mit dem Verband verbunden zu sein und danke der bayerischen Ziegelindustrie für ihr Vertrauen über all die Jahre“, erklärt Kastulus Bader. Während der Mitgliederversammlung in Prien am Chiemsee wählte der Bayerische Ziegelindustrieverband gleichzeitig seinen Nachfolger: Anton Hörl, Geschäftsführer der Hörl & Hartman Ziegeltechnik (Dachau), übernimmt ab sofort die Aufgaben des Vorstands­vorsitzenden. Der Bayerische Ziegelindustrieverband wurde 1906 gegründet und ist damit einer der ältesten Industrieverbände Bayerns. In seiner Funktion als Arbeitgeberverband verfügt der BZV über die Tarifhoheit für die gesamte bayerische Ziegelindustrie. 

Bader hat sich in den vergangenen Jahrzehnten in der deutschen Ziegelbranche einen Namen gemacht: Über 30 Jahre leitete er die LEIPFINGER BADER KG (Vatersdorf bei Landshut), bevor er 2011 die Geschäftsführung an seinen Sohn Thomas Bader (38) übertrug. Gemeinsam mit seiner Frau Elfriede Bader-Nusser gründete Bader senior bereits 2010 die „Kastulus-Bader-Stiftung“, die sich der Förderung von Naturschutz, Jugend- und Altenhilfe sowie Kunst, Kultur, Wissenschaft und Bildung widmet. 

Nachdem Kastulus Bader in den 90er Jahren bereits das „Bundesverdienstkreuz am Bande“ sowie die „Bayerische Umwelt­medaille“ erhielt, wurde er 2011 auf Vorschlag des Bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer mit dem „Bundesverdienstkreuz 1. Klasse“ geehrt. Bader ist weiterhin als Vorstandsvorsitzender der bundes­weiten Unipor-Ziegel-Gruppe (München) sowie als Vize­präsident des Bundesverbandes der Deutschen Ziegelindustrie (Bonn) ehrenamtlich aktiv.

kontakt-phone-leipfinger-bader facebook-social-media-leipfinger-bader instagram-social-media-leipfinger-bader twitter-social-media-leipfinger-bader

LFB Social Media

#leipfingerbader #ziegelistgenial - Folgen Sie uns auf Instagram und Facebook und erhalten Sie spannende Einblicke in unser Unternehmen.

Something is wrong.
Instagram token error.
Load More